QUARTALSPROGRAMM

Stadtmuseum und Handwerksmuseum
13.05.2018 - 07.10.2018
Papier Global 4

Internationale Papierkunst Triennale 2018

Bereits zum vierten Mal werden die Museen der Stadt Deggendorf zum Zentrum internationaler Papierkunst.

Den Rahmen für Papier Global 4 bietet das Handwerksmuseum mit 90 qm und die Stadtgalerie im Stadtmuseum mit 340 qm ausschließlich für Papierkunst.

An unserer Ausschreibung für die Ausstellung „Papier Global 4“ haben sich, ähnlich wie 2015, mehr als 400 Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt beworben.

Die Qualität aller Bewerbungen war sehr hoch und so ist es der Jury nicht leicht gefallen, eine Auswahl zu treffen.

Schließlich haben wir 94 Künstlerinnen und Künstler für eine Teilnahme an der Ausstellung im Rahmen der vierten Papierkunst Triennale in Deggendorf ausgewählt.
Sie kommen aus 22 Ländern, überwiegend aus Deutschland und weiteren europäischen Ländern. Es ist aber auch Südkorea, der Iran, Japan oder Kolumbien vertreten.

Die Ausstellung zeigt die unterschiedlichsten Formen zeitgenössischer Papierkunst, die Papier als Medium einer eigenständigen Kunstsprache zum Ausdruck bringen. Die Künstler und Künstlerinnen verarbeiten die unterschiedlichsten Papierarten, von Zellstoff über handgeschöpfte Papiere, Papierpulpe, Industriepapier bis hin zu recycelten Papieren aus dem Alltagsgebrauch.

Die ausgewählten Arbeiten zeigen eine große Vielfalt der Techniken von Faltungen über Papierschnitt bis zu mixed Media.
Auch die Themen, mit denen sich die Papierkünstler auseinandersetzen, sind vielfältig.
Neben freien Arbeiten stehen der Mensch oder die Natur im Zentrum. Auch mit gesellschaftskritischen Themen befassen sich die Papierkünstler wie mit der Flüchtlingsproblematik oder dem Krieg in Syrien.

Zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog

Künstler/innen bei Papier Global 4
Adler Pauline (DE), Ahn Cécile (BE), Artakianou Myrsini (DE), Augustinus Camilla (DK), Basaran Regina (DE), Batliner Ursula (LI), Behrens Heike (DE), Bellmann Anna Maria (DE), Beltrami Silvia (IT), Bergen Oksana (DE), Bernard Aidée (FR), Biffi Kathrin (CH), Bischof-Kaupp Eva-Maria (DE), Bludau-Hary Anna (DE), Bohemen Anna van (NL), Bornemisza Eszter (HU), Borowsky Claudia (DE), Brackrock Angelika (DE), Brysch Stephanie (DE), Bubar Lorraine (US), Buck Ulrike (DE), Cavuldur Lale (TR), Cha Young Soon (KR), Chateauvert Jocelyn (US), Dannenhaus Elke (DE), Dussoix Irene (CH), Eigenbrodt Irene (DE), Feicht Dorota (DE), Fliege Irmtraut (DE), Friedrich Verena (DE), Gaebert Christiane (DE), Golz Ingrid (DE), Grimm Anja-Katrin (DE), Grotthuss Raphael (DE), Hendrikoff Alexandra (DE), Henninges Hasso von (DE), Hodson Pat (GB), Hoheisel Timo (DE), Holzinger Susanne (DE), Hovestadt Hyacinta (DE), Hubl Kathrin (DE), Jang Ip Kyu (KR), Kamlage Doris (DE), Kämling Karoline (DE), Kämmerer Rita (AT), Karpiczenko Irene (CH), Kelsch Karsten (DE), Krautkremer Ute (DE), Krug Manuela (DE), Lehmann Katrin von (DE), Loerwald Dieter (DE), Londono Miriam (CO), malatsion (DE), Mandok Eva-Maria (DE), Mayr Peter (DE), Michalke Brigitte (DE), Mock Maria Elfriede (DE), Moro Ruth (CH), Müntefering Jutta (DE), Neubauer Sabine (DE), Nikpoor Sara (IR), Philipp Silvia M. (DE), Pinson-Ynden Florence (FR), Richardson Edward (AT), Riedl Priska (AT), Ritzmann Gerda (CH), Roesner Heike (DE), Rudolf Silvia (DE), Salguero de Rosenberg Veronica (DE), Schaefer Heike (DE), Schär Lilo (CH), Schei Cathrine (NO), Schiffer Sarah (DE), Schirrmacher-Meitz Marie E. U. (DE), Schollerer Madeleine (DE), Schramm Wilhelm (AT), Schuster Reinhard (DE), Schwarzmann Michaela (DE), Shibata Ayumi (JP), Smits Riny (NL), Sommer Birgit (DE), Spelleken Irina (DE), Stumpp Barbara (DE), Süess May-Lucy (CH), Tammi Minnamarina (FI), Tatli Senol (CH), Truchta-Nowicka Miroslawa (PL), Tschacher Helene (DE), Tschacher Joachim (DE), Verkaaik Linda (NL), Weisthoff Max (DE), Wunderling Katja (DE), Zeilbeck Wolfgang (DE), Zille Grit-Ute (DE)

Zur Ausstellung ist ein reich bebilderter Katalog (Hardcover, 132 Seiten) erschienen, der für 19,50 € im Stadtmuseum erhältlich ist oder per Email bestellt werden kann (museen@deggendorf.de).

Während der gesamten Dauer der Ausstellung bieten wir ein vielfältiges Angebot an Begleitprogrammen für Groß und Klein:

4.6. - 5.10.2018      Papier Quartier (hoch vier), Programm für Schulklassen

16.6.18  11/14 Uhr  "Wie das Rhinozeros seine runzlige Haut bekam"
                                   Papiertheater mit isipisi

23.6.18  14-17 Uhr  "Blatt-Werk" Workshop 

14.7.18   10-16 Uhr  "Lampenschirme aus Papier" Workshop 

21.7.18    14-17 Uhr  "Boxen-Stopp" Workshop

7.8/4.9.18 14-16 Uhr "Kleine Druck- und Buchbindewerkstatt"
                                     
Workshop für Ferienkinder

22.9.2018  14-17 Uhr  Bücher Minis für "Bookoholiker" Workshop

Hier können Sie den Ausstellungsflyer als pdf herunterladen



Veranstalter: Stadt Deggendorf


Unsere Öffnungszeiten
Montag geschlossen
(Ausnahme: Ostermontag von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr geöffnet)
Dienstag bis Samstag 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Sonntag und Feiertag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung
Wir haben an folgenden Tagen geschlossen
Neujahr, 01. Januar
Faschingsdienstag
Hl. Abend, 24. Dezember
1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
Silvester, 31. Dezember
Kontakt
Stadtmuseum
Östlicher Stadtgraben 28
94469 Deggendorf
Fon: 0991 / 29 60 555
Fax: 0991 / 29 60 559
E-Mail: museen@deggendorf.de
QUARTALSPROGRAMM

Hier erhalten Sie das aktuelle Quartalsprogramm zum Download als PDF