QUARTALSPROGRAMM

Die Dauerausstellung des Handwerksmuseum Deggendorf

Handwerk im Industriezeitalter

Schlag­licht­ar­tig wird die Si­tua­ti­on des Hand­werks im In­dus­trie­zeit­al­ter be­leuch­tet:

Frü­he Me­cha­ni­sie­rung - Kon­zen­tra­ti­on auf We­ni­ge - Spe­zia­li­sie­rung - Nie­der­gang - Auf­stieg - und Neue Hand­werks­be­ru­fe hei­ßen die The­men, die ex­em­pla­risch an ver­schie­de­nen Hand­werks­be­ru­fen auf­ge­zeigt wer­den. Die Spann­brei­te der aus­ge­stell­ten Be­ru­fe reicht vom Metz­ger und Brau­er über den Flick­schus­ter bis hin zum Elek­tri­ker und Au­to­me­cha­ni­ker. Die Gürt­le­rei Fried­rich Ei­gl­mei­er, die vor al­lem kirch­li­ches Ge­rät re­stau­rier­te und neu an­fer­tig­te, bil­det ei­nen Hö­he­punkt der Ab­tei­lung.